Thomas Riegler

Affiliated Researcher

Studium Geschichte und Politikwissenschaft an der Universität Wien und an der University of Edinburgh. Dissertation: „Terrorismus. 9/11 im Kontext: Akteure, Strukturen, Entwicklungslinien“ – veröffentlicht 2009 unter dem Titel „Terrorismus. Akteure, Strukturen, Entwicklungslinien“. Weitere Publikationen: „Im Fadenkreuz: Österreich und der Nahostterrorismus 1973-1985“ (2010) und „Tage des Schreckens: Die OPEC-Geiselnahme 1975 und die Anfänge des modernen Terrorismus“ (2015). Mitglied des Editorial Board von „Perspectives on Terrorism” (PT).  Seit Juni 2018 Klub-Experte im SPÖ-Parlamentsklub, BVT-Untersuchungsausschuss.

Wissenschaftliche Schwerpunkte: Terrorismus, Nachrichtendienste, Militärgeschichte, österreichische Zeitgeschichte, Film.

 

Publikationen

Terrorismus. Akteure, Strukturen, Entwicklungslinien (Innsbruck 2009).

Im Fadenkreuz: Österreich und der Nahostterrorismus 1973-1985 (Göttingen 2010).

Österreichs geheime Dienste. Vom Dritten Mann zur BVT-Affäre (Wien 2019)

„Macht’s unter der Tuchent”: Die Waffengeschäfte der österreichischen Verstaatlichten Industrie und der Noricum-Skandal, in: Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte, no.1 (2016), 99-137.